Veröffentlicht am Schreiben Sie einen Kommentar

Artikel zu Prostatavergrößerung auf t-online

Artikel zu Prostatavergrößerung

Das Internetportal der deutschen Telekom t-online.de hat kürzlich einen Artikel mit dem Titel “Probleme beim Wasserlassen – Diese Symptome weisen auf eine vergrößerte Prostata hin” zum Thema Prostatavergrößerung veröffentlicht.

Kompakter Einstieg in die Problematik Prostatavergrößerung

Der Artikel ist gut strukturiert und bietet einen kompakten Einstieg in das Krankheitsbild der Prostatavergrößerung. Tiefgang und Details sind dabei nicht zu erwarten. Dennoch wird hier verständlich und gut bebildert auf die möglichen Ursachen sowie die Symptomatik einer benignen Prostatahyperplasie eingegangen. Wer also Basiswissen über die Prostata sowie die Erkrankung dieses männlichen Organs erwerben möchte, ist hier an der richtigen Adresse.

Gute Erklärung der Fachtermini zur Prostata

Die Fachbegriffe in Sachen Prostatavergrößerung werden gut erklärt und eingeordnet. Typische Anzeichen und Beschwerden wie Nachtröpfeln, Inkontinenz, Restharngefühl, verstärkter Harndrang, und schwacher Harnstrahl kurz aufgelistet und die Zusammenhänge kurz erklärt. Eine Abgrenzung zum Prostatakrebs wird ebenfalls vorgenommen.

Tipps zur Vorbeugung und alternativen Behandlung

Wie kann man einer Prostatavergrößerung vorbeugen? Welche alternativen Behandlungsmethoden gibt es? Hilft Tee bei Prostatavergrößerung? Auf all diese Fragen, welche häufig von Patienten, Betroffenen und Angehörigen gestellt werden gibt der Beitrag nur keine oder unzureichende Antworten. Hier ist weiterführende Lektüre angebracht.

Weiterführende Lektüre notwendig

Wesentlich bei der Vorbeugung und Behandlung einer benignen Prostatahyperplasie ist die Information über die Ursachen dieses Krankheitsbildes, sowie eine Kenntnis über die möglichen klassischen und alternativen Therapien bei der Prostatavergrößerung. Bevor überhaupt erste Symptome auftreten oder die Diagnose bereits Prostatavergrößerung lautet, können vielfältige Wege eingeschlagen werden, um das Entstehen der Erkrankung zu verzögern oder gar zu verhindern. Symptome können abgeschwächt oder abgestellt werden. Dabei spielen Ernährung, Bewegung, Sozial- und Sexualleben sowie einige anderer Faktoren wie z.B. Tee eine wichtige Rolle. Wir empfehlen ihnen folgende Artikel als weiterführende Lektüre, um tiefer in die Thematik einzusteigen:
Warum sind Polyphenole so wichtig bei Prostatavergrößerung?
Was tun bei erhöhtem PSA-Wert?

Neben der Lektüre der Artikel und Beiträge empfehlen wir Ihnen unseren Kokoraki Männer-Tee. Bestellen sie eine unserer Monats-Kuren und probieren sie ihn aus!

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von kokoraki.com können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Quellen:
Landzettel, Ann-Kathrin “Probleme beim Wasserlassen – Diese Symptome weisen auf eine vergrößerte Prostata hin” auf t-online.de unter https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_81011166/symptome-fuer-eine-vergroesserte-prostata.html (abgerufen am 13.11.2021)