Posted on Schreiben Sie einen Kommentar

Kokoraki Männer-Tee en dé­tail – Was ist drin?

Für unseren Kokoraki Männer-Tee verarbeiten wir die ganze Pflanze. Diese besteht aus den Blüten, Blättern, Halmen und der Wurzel. Jeder Teil der Pflanze enthält unterschiedliche Konzentrationen der wertvollen Inhaltsstoffe. Nachdem wir den Kokoraki von Hand auf unseren Feldern geerntet haben wird er einige Wochen, schonend und ohne den Einsatz von Hilfsmitteln, luftgetrocknet.
getrockeneter Kokoraki – Plantago Coronopus
Eine Krähenfuss-Wegerich-Pflanze nach dem schonenden Trocknungsvorgang ist oben abgebildet. Der Kokoraki behält weiterhin seine satte grüne Farbe und riecht sehr würzig und aromatisch. Wenn Sie Ihren Kokoraki Männer-Tee zu Hause öffnen wird Ihnen dieses Aroma auch entgegenströmen.
Zur Verarbeitung nehmen wir dann jede Pflanze einzeln in die Hand und schneiden den Plantago Coronopus in eine portionierungsfreundliche Größe. Es ist uns wichtig zu betonen, dass auch hier keine Maschine sondern nur eine Schere und viel Liebe zum Produkt zum Einsatz kommt. Wir möchten sicherstellen, dass wir den Inhalt einer jeden Packung genau kontrollieren. Unserer Meinung nach ist dies beim Einsatz von Maschinen nicht zu Gewährleisten.
Bestandteile unseres Kokoraki Männer-Tee
Geschnitten können die einzelnen Bestandteile dann wie auf dem Foto dargestellt aussehen. Die Wurzelknolle ist eher holzig und die Wurzeln können von holzig bis fadenartig gewachsen sein. Beim Übergang von der Wurzelknolle zu den Halmen und Blättern bildet sich häufig eine feine weisse Wolle bevor die Pflanze, in das ihr eigene satte grün, übergeht. Bitte klicken Sie auf das Bild mit den geschnittenen Pflanzenteilen, um ein großes Bild zur Betrachtung der Details zu öffnen.
Nach dem Schneiden der Pflanzen wird der Kokoraki Männer-Tee dann von uns verpackt. Auch hier kommen keine Maschinen zum Einsatz und wir können den Inhalt eines jeden Beutels noch einmal in Augenschein nehmen und die Qualität prüfen.
Ein gekühltes Glas Kokoraki – ein Genuss!
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.