Posted on Schreiben Sie einen Kommentar

Beckenbodentraining hilft bei Prostatavergrößerung

Wir haben bisher viel über die richtige Ernährung und Bewegung zur Vorbeugung und Behandlung von Prostatavergrößerung geschrieben.
Es gibt aber auch ein gezieltes Training welches Sie anwenden können, um genau den Muskulaturbereich nahe der Prostata anzusprechen und gezielt auf eine bessere Funktionsweise der Prostata hinzuarbeiten: Das Beckenboden-Muskulatur-Training.

Dieses ist meist unabdingbar nach einer Prostata-Operation, weil es hier oft zu einer Schwächung des Beckenbodens und somit zu einer Anfälligkeit für ungewollten Harnabgang kommt. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass das Beckenbodentraining auch andere positive Effekte hat und zum Beispiel bei der Linderung der Symptome in Folge der Prostatavergrößerung hilft bzw. als Prophylaxe für die Prostatavergrößerung dient. Daneben hat die Stärkung des Beckenbodens beim Mann auch noch den Vorteil, dass sich das Training positiv auf das Liebesleben in Form besserer Standhaftigkeit und längerer Ausdauer auswirkt. Sie sehen alles in allem lohnt sich das Training für den Mann sehr. Einer der Vorteile ist sicherlich, dass das Training quasi überall durchgeführt werden kann und kein großer Aufwand betrieben werden muss. Konzentration und Körpergefühl spielen bei diesem Training jedoch eine große Rolle.

Der Beckenboden gibt den Organen nach unten hin halt und schließt die Beckenhöhle nach unten hin ab und lässt nur Durchgänge für den Darm und die Harn- und Geschlechtsorgane. Der Beckenboden ist in etwa so groß wie ein Bierdeckel und besteht aus 3 verschiedenen Schichten mit Muskeln und Bindegeweben.

Die Autorin Ute Michaelis schreibt in ihrem Buch „Beckenbodentraining für Männer“, dass ein gut trainierter Beckenboden „Harninkontinenz und Erektionsstörungen mindern und überwinden“ kann.

Um ihn zu trainieren gibt es verschiedene Möglichkeiten. Auf der Internetseite lovebetter.de gibt es eine detaillierte 4 Stufen Anleitung und einen Trainingsplan zur Kräftigung der Beckenboden-Muskulatur.

Auch der von uns bereits zitierte Dr. Walser empfiehlt in seinen Tipps zu Prophylaxe bei Prostatavergrößerung unter anderem die Entspannung aber auch Stärkung der Beckenbodenmuskulatur. Sie finden die Hinweise im vierten und fünften Absatz.

Das Universitäts-Physiotherapie-Zentrum der Uniklinik Dresden hat ein Video zum Beckenbodentraining mit unterschiedlichen Übungen auf YouTube veröffentlicht. Es beschreibt die Übungen im Detail und ist eine sehr gute Trainingsanleitung. Sie finden das Video hier… oder klicken Sie unten einfach auf den Play-Button.

Wir empfehlen Ihnen parallel zum Beckenboden-Training den Kokoraki Männer-Tee zu trinken. Bestellen Sie jetzt unseren Kokoraki Männer-Tee als 1-, 3- oder 6-Monats-Kur in unserem Online Shop…
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.